Bus Intensivtraining auf dem Nürburgring

Bus Intensivtraining

One-day driver training to improve driving safety

from € 2,255
approx. 8 hrs
Possibility to obtain a grant from the employers’ liability insurance association
Bus Intensivtraining am Nürburgring 1 Download
Bus Intensivtraining am Nürburgring 2 Download
Bus Intensivtraining am Nürburgring 3 Download
-10 Duration approx. 5 hours
-9 Skills trainings 7
-8 MaMaximum group size 10
-7 Theory Yes
-6 Previous knowledge required No
-5 Grants Possibility to obtain a grant from the employers’ liability insurance association
-4 Rate per group (plus VAT) from € 2,255*
-3 Options Food & beverage, hotel, framework programme
-2 Contents Theoretical instruction, slalom course and sitting position, steering techniques and look direction, braking techniques and avoidance manoeuvres, cornering
*For an attendance of 1 to 10 participants, we will always charge the group price.

Mehr Sicherheit im Bus: Fahrsicherheitstraining für Busfahrer

Busfahrer tragen im Straßenverkehr eine besondere Verantwortung. Sie sind nicht nur für die Sicherheit der eigenen Fahrgäste verantwortlich, sondern auch für viele andere Verkehrsteilnehmer. Keine Frage also, dass Busfahrer das eigene Fahrzeug in jeder Situation unter Kontrolle haben sollten - auch im Grenzbereich. Im Straßenverkehr ist es jedoch unmöglich, diese Umstände zu trainieren. Viele Busfahrer wissen daher gar nicht, wie sich das tonnenschwere Gefährt in Gefahrensituationen verhält. Wenn Sie zum ersten Mal mit einem fahrkritischen Zustand konfrontiert werden, ist es oftmals schon zu spät. Mit einem passgenauen Bus-Fahrsicherheitstraining im Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring, ist es möglich, die Busfahrer auf jede Gegebenheit vorzubereiten. Das kommt nicht nur den Fahrgästen zugute.

Warum ist ein Fahrsicherheitstraining empfehlenswert?

Es erfordert spezielle Kenntnisse und Erfahrung, um einen tonnenschweren Bus in jedem kritischen Fahrzustand unter Kontrolle zu halten. Ob eisige Fahrbahn oder plötzliche Gefahrenbremsung: Es gibt viele Situationen, die nicht nur den Bus, sondern auch den Fahrer an seine Grenzen bringen. In diesem Fall hilft auch die jahrelange Erfahrung aus dem eigenen Pkw nichts. Oder kurz: Selbst der beste Autofahrer ist nicht in der Lage, einen tonnenschweren Bus unter Kontrolle zu bringen, wenn die spezifische Erfahrung fehlt. Beim Bus Fahrsicherheitstraining werden diese notwendigen Inhalte kommuniziert.

Welche Inhalte werden beim Fahrsicherheitstraining vermittelt?

Das Fahrsicherheitstraining im FSZN richtet sich an alle Busfahrer aus dem Nah- und Fernverkehr. Das eintägige Fahrevent (acht Stunden) dient zur Verbesserung der Fahrsicherheit sowie dem richtigen Verhalten bei sämtlichen Gefahrensituationen. Nach der theoretischen Einweisung, bei der allgemeine Inhalte vermittelt werden, geben die erfahrenen Fahrtrainer vom FSZN nützliche Tipps und Hinweise zur Sitzposition, der Lenkradtechnik sowie der hilfreichen Blickführung. Im Slalomparcours wird der Bus zum ersten Mal an seine fahrdynamischen Grenzen gebracht. Hier lernen selbst die erfahrenen Busfahrer noch wichtige und hilfreiche Empfehlungen zum richtigen Verhalten am Steuer. Darüber hinaus gehören auch Brems-, Ausweich- und Kurventrainings zu den Inhalten des Fahrsicherheitstrainings für Busfahrer. Im modernen Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring stehen unterschiedliche Fahrbahnbeläge, Gefälle und Gleitflächen sowie Hindernisse zur Verfügung, um alle alltäglichen Fahrsituationen zu simulieren.

Welche Vorteile bietet das Training für Busfahrer?

Das moderne Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring ist für die hochwertigen und effektiven Trainings bekannt. Wir arbeiten mit erfahrenen und langjährigen Fahrtrainern zusammen, welche die Inhalte mit Freude und Erfolg vermitteln. Die maximale Gruppenstärke beim Bus Fahrsicherheitstraining liegt bei zehn Teilnehmern, sodass auf die individuellen Wünsche und Anforderungen der Busfahrer eingegangen wird. Gerne bieten wir auch zusätzliche Optionen, wie Verpflegung, Übernachtung und Rahmenprogramm, sowie maßgeschneiderte Events für Sie an. Vorkenntnisse seitens der teilnehmenden Busfahrer sind nicht erforderlich, sodass für eine Teilnahme an unseren Trainings keine Einschränkungen bestehen.
Das Fahrsicherheitstraining gilt als Präventionsaufgabe im Bereich Arbeitsschutz und -sicherheit, sodass es von den meisten Berufsgenossenschaften sowie durch Unfallkassen bezuschusst wird. Unsere Seminare und Trainings sind vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat, kurz DVR, zertifiziert, sodass eine entsprechende Förderung in aller Regel anerkannt wird. Die Höhe der Unterstützung ist von der jeweiligen Berufsgenossenschaft abhängig. Bei Fragen, Hilfestellungen sowie Sonderwünschen sind unsere Mitarbeiter jederzeit erreichbar. Der Kontakt per Telefon oder E-Mail ist unverbindlich und kostenlos.