Belmot Oldtimertraining beim Fahrsicherheitstraining Nürburgring

Belmot Oldtimer Training

Spezielles Fahrsicherheitstraining für alte und sehr alte Fahrzeuge
ohne Wasserhindernisse & ohne Schleudersimulator

Partnerlogo Belmot
ab 279- € pro Person
ca. 9 Std.
Ideal für sehr alte Fahrzeuge

-10

Charakter

Besonders geeignet für sehr alte Fahrzeuge

-9

Termine

In Vorbereitung

-8

Partner

Belmot

-7

Dauer (in Stunden)

ca. 9

-6

Maximale Gruppenstärke

10

-5

Theorie

Ja

-4

Vorkenntnisse erforderlich

Nein

-3

Preis pro Person (inkl. MwSt.)

279 €

-2

Essen & Trinken

Lunchbuffet inkl. einem Softdrink und einem Kaffee

-1

Optionen

Hotel

0

Inhalte

Theoretische Einweisung, Slalomparcours mit Sitzposition, Lenkradtechnik und Blickführung, Brems-, Ausweich- und Kurventraining auf Gleitbelägen, Gleichmäßigkeitsprüfung mit Siegerehrung und Siegerpokalen; (Programmänderungen vorbehalten)

1

Oldtimer Fahrsicherheitstraining für historische Fahrzeuge

Moderne Fahrzeuge unterstützen den Fahrer mit zahlreichen Assistenzsystemen, wie Anti-Blockier-System, elektronische Stabilitätskontrolle oder Notbremsassistent. Bei Oldtimern und historischen Fahrzeugen ist das anders, denn hier ist noch immer das Können des Fahrers gefragt. Um die Sicherheit zu erhöhen, bietet das Fahrsicherheitszentrum Nürburgring, ein spezielles Fahrsicherheitstraining für Oldtimer an. Hierbei lernen Sie alle wichtigen Inhalte, die Sie beim Fahren von historischen Fahrzeugen benötigen.
Dafür ist das Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring ideal geeignet. Auf einer Fläche von rund 130.000 Quadratmetern, stehen verschiedene Frei- und Trainingsflächen zur Verfügung, die in Hinblick auf die Technik dem aktuellen Stand entsprechen. Von Hindernissen über den Straßenbelag-Wechsel bis zur Schleuderplatte stehen viele Übungsszenarien zur Auswahl. Zudem besitzen wir verschiedene Schulungsräume und Bistro-Restaurants, um Sie auch außerhalb des Fahrzeugs bestmöglich zu betreuen. Unsere Fahrtrainer verfügen über langjährige Erfahrung und umfangreiche Kenntnisse - auch mit historischen Automobilen.

Für wen ist ein Oldtimer Training geeignet?

Das Sicherheitstraining "Oldtimer" ist für alle Fahrerinnen und Fahrer geeignet, die ein historisches Fahrzeug besitzen oder regelmäßig am Steuer eines Oldtimers sitzen. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Art von Fahrzeugen bzw. Oldtimer Modellen es sich handelt. Das Fahrsicherheitstraining, das von den erfahrenen Mitarbeitern durchgeführt wird, ist für alle historischen Automobile geeignet, egal ob Porsche 911, Opel Kadett oder Fiat 500. Sie können mit dem eigenen Fahrzeug am Sicherheitstraining teilnehmen. Selbstverständlich achten wir darauf, dass die Fahrmanöver, die im Rahmen der Veranstaltung durchgeführt werden, keine Schäden oder übermäßig starke Beanspruchungen an dem wertvollen Material verursachen.

Welche Inhalte umfasst das Fahrsicherheitstraining für Oldtimer?

Die Inhalte, die beim Fahrsicherheitstraining für Oldtimer vermittelt werden, sind speziell an die historischen Automobile angepasst. Nach einer theoretischen Einweisung, die relevante Informationen über die Technik der Fahrzeuge beinhaltet, trainieren wir in einem Slalomparcours die ideale Sitzposition, die sichere Lenkradtechnik sowie die richtige Blickführung. Anschließend werden verschiedene Brems-, Ausweich- und Kurventrainings durchgeführt. Dafür stehen im FSZN die unterschiedlichen Flächen mit Gleitbelägen und Wasserhindernissen zur Verfügung. Im Rahmen des Fahrsicherheitstrainings für Oldtimer lernen Sie das Abfangen eines schleudernden Fahrzeugs auch ohne die modernen Hilfsmittel, wie beispielsweise der elektronischen Stabilitätskontrolle. Programmänderungen, vor allem in Hinblick auf die unterschiedlichen Oldtimer, die am Fahrsicherheitstraining teilnehmen, sind vorbehalten.

Mit aktueller Sicherheit im historischen Auto

Mit dem Fahrsicherheitstraining für Oldtimer helfen wir Ihnen dabei, das historische Auto mit aktueller Sicherheit im Straßenverkehr zu bewegen. Das Training dauert rund neun Stunden und wird mit einer maximalen Gruppenstärke von zehn Teilnehmern durchgeführt, um auf die individuellen Bedürfnisse der verschiedenen Fahrzeuge und ihrer Fahrer einzugehen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, denn unsere erfahrenen Fahrtrainer beginnen jedes Sicherheitstraining mit den allgemeinen Grundkenntnissen. Beifahrer sind gegen Aufpreis möglich, für Verpflegung wird selbstverständlich gesorgt. Bei weiteren Fragen oder Sonderwünschen sind die Mitarbeiter des Fahrsicherheitszentrums am Nürburgring gerne und jederzeit per E-Mail oder Telefon erreichbar.