16. Juni 2019 Tag der Verkehrssicherheit

Tag der Verkehrssicherheit

RABATTAKTION: 20 % am Tag der Verkehrssicherheit

Im Jahr 2017 starben 3.177 Menschen bei Verkehrsunfällen in Deutschland. Das sind 0,9 % weniger als 2016, der niedrigste Stand seit mehr als 60 Jahren.

Auch die Zahl der Verletzten ging im Jahr 2017 um 2,1% zurück (statistisches Bundesamt).

Der Initiator (DVR) möchte mit dem Tag der Verkehrssicherheit erreichen, dass jeder Einzelne mehr Verantwortung für die Sicherheit im Straßenverkehr trägt und die Zahlen zeigen, dass dieses Ziel leicht erreicht werden kann.  Wer nicht auf öffentliche Verkehrsmittel wie Bus oder Bahn zurückgreifen kann, wird darum gebeten „aktive Sicherheit“ zu betreiben. Das heißt:  Um Unfälle zu vermeiden bzw. die Folgen von Unfällen zu vermindern, soll jeder Teilnehmer im Straßenverkehr über die nötige Verkehrskompetenz, verkehrsgerechtes Verhalten und eigenverantwortliches, sicheres Handeln verfügen.  Wir zeigen Ihnen in unseren Fahrsicherheitstrainings wie Sie sich sicherer im Straßenverkehr verhalten und handeln und vermitteln Ihnen Verkehrskompetenz.

Wir leisten unseren Beitrag zum Tag der Verkehrssicherheit.

Beim Kauf eines Gutscheins am 16.06.2019 mit dem Bestellcode 16JUNI2019 erhalten Sie 20 % Rabatt *.

Für mehr Sicherheit auf Deutschlands Straßen!!!

 

*Dieser Rabatt gilt nur für Privatpersonen bei einem Kauf von Standardtrainings. Ausgenommen auf Junior Trainings.

ZUSCHUSS VON VERBANDSGEMEINDEN

Einige Verbandsgemeinden bezuschussen unsere PKW und Motorrad Trainings für junge Fahrer!

Teilnehmer mit Wohnsitz in den teilnehmenden Verbandsgemeinden können mit den Zuschüssen wie folgt buchen:

- Teilnehmer aus der Verbandsgemeinde Adenau:
Den Zuschuss in Höhe von 30,00 € erhalten Sie mit dem Buchungscode VGAdenau2019.

- Teilnehmer aus der Verbandsgemeinde Asbach:
Den Zuschuss in Höhe von 50,00 € erhalten Sie  mit dem Buchungscode VGAsbach2019.

- Teilnehmer aus der Verbandsgemeinde Prüm:
Den Zuschuss in Höhe von 30,00 € erhalten Sie mit dem Buchungscode VGPrüm2019.

Diese Buchungscods können bei der Buchung für feste Trainingstermine bzw. für Gutscheine online, telefonisch oder per Mail an info@fszn.de eingelöst werden.

Sie wohnen nicht in den o.g.  Verbandsgemeinden? Dann fragen Sie bei Ihrer  Verbandsgemeinde nach, ob und wie diese ein Training bei uns bezuschussen. Einige Verbandsgemeinden haben bereits Termine bei uns geblockt, wie z.B. die VG Kaisersesch, Maifeld und Ulmen.

Die Verbandsgemeinde Ulmen bezuschusst die Trainings an festgelegten Terminen mit 45,00 €.

Greifen Sie zum Telefon und sichern Sie sich einen Zuschuss!

Wir freuen uns auf Sie!

Tolle Neuigkeiten:

Ab sofort ist der 2. Tag unserer Safety +  Fun 2 Days Trainings (PKW und Motorrad) einzeln buchbar! Das Fahrtraining für Fortgeschrittene (Safety + Fun 2nd Day und Biker 2nd Day) können Sie wie gewohnt online auf www.fszn.de oder per Telefon buchen.

Und auch für unserer Junioren haben wir uns etwas überlegt und haben unser Safety + Fun Junior erweitert! Ab sofort ist für Motorradfahrer von 16 – 25 Jahren das Safety + Fun Biker Junior buchbar, ebenfalls online auf www.fszn.de oder per Telefon.

Auch dieses Training wird vom rheinland-pfälzischen Verkehrs-Ministerium mit 30,- € für Teilnehmer mit dem Wohnort in Rheinland-Pfalz bezuschusst.

Kurve

DSC02873

Das Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring wird 25!

Ehrenurkunde25JahreFSZ

Seinen 25. Geburtstag feiert in diesem Jahr das Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring. Aus diesem Anlass überreichte IHK-Vizepräsident Alexander Kohnen (zweiter von rechts) und IHK-Regional-Geschäftsführer Dr. Bernd Greulich (rechts) Interims-Geschäftsführer Curt Beckmann (links) die entsprechende Auszeichnung.

Neben den klassischen Fahrsicherheitstrainings wie PKW-, Lkw- , Bus- und Motorradtrainings, umfasst das Angebot auch Drifttrainings, Ecotrainings und Trainings zu Fahrerassistenzsystemen. Zudem gibt es in den hochmodernen Räumlichkeiten auch Gelegenheit, Seminare, Tagungen und Events abzuhalten.

1994 hatte das Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring unter den Geschäftsführern Rainer Mertel und Franz Wurz erstmals seine Pforten geöffnet. Die Intention der Gründer war „Die Sicherheit auf deutschen Straßen zu erhöhen“ und dies ist auch heute noch das erklärte Ziel.

Im Jahr 1999 wurde das zweite Trainingsgelände (FSZ 2) mit weiteren vier Fahrtechnikpisten eröffnet. Diese Erweiterung, auf nunmehr 130.000 qm, ermöglicht es, täglich 80 Personen parallel zu trainieren oder Events mit bis zu 200 Personen stattfinden zu lassen.

Aufgrund der großen Erfahrungswerte und des hochqualifizierten Mitarbeiterstamms hat sich das Unternehmen zu einer festen Größe in dieser Branche entwickelt. Mit 10 festangestellten Mitarbeitern, zwei Auszubildenden und 25 freiberuflichen Instruktoren werden pro Jahr ca. 20.000 Teilnehmer/Gäste in verschiedenen Trainings bzw. Events betreut.

All dies erfordert ein Zusammenspiel aus guten Geschäftskontakten und Unterstützern. Gesellschafter des Fahrsicherheitszentrums am Nürburgring sind der ADAC Mittelrhein e.V.,  der TüV Rheinland Kraftfahrt GmbH, die BKP Beteiligungs GmbH, Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG und das Dorint-Hotel am Nürburgring GmbH & Co. KG.

Veranstaltungshinweis:

8. DEUTSCHE GEFAHRGUT-SICHERHEITSTAGE 17. UND 18. SEPTEMBER 2019

Sichere Gefahrguttransporte: Ein interaktives Forum für mehr Sicherheit auf Deutschlands Straßen

Die 8. Deutschen Gefahrgut-Sicherheitstage, finden auch 2019 wieder am Nürburgring stattfinden. Sie sind in dieser Form eine einzigartige Veranstaltung die wieder spannende Vorträge und mit Themenforen im Außenbereich bietet, bei denen Sie sich aktiv beteiligen können. Bereits die vorangegangen Jahre haben gezeigt, dass ein großes Interesse an Informationen und Anregungen besteht, um Gefahrgüter noch sicherer zu befördern. Zudem können Sie sich in einer Ausstellung über aktuelle Angebote rund um die Beförderung gefährlicher Güter informieren.

Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto „Die Vielfältigkeit der Gefahrgutbeförderung – die ständige Herausforderung – Was ist für eine sichere Beförderung gefährlicher Güter von Bedeutung". Der Dialog zwischen der Wirtschaft und den Behörden zur Verbesserung der Sicherheit wird weitergeführt und intensiviert. Die Teilnehmer erhalten Tipps, wie das Thema Gefahrgut besser in den Betrieben kommuniziert werden kann. Denn das ist unbestritten: Ein Miteinander bringt für beide Seiten mehr Sicherheit und zugleich gesamtwirtschaftlichen Erfolg.

Das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau sieht sich dabei auch als treibende Kraft für mehr Sicherheit und als Partner in der Prävention mit der Wirtschaft.

Zusammen mit dem „auto motor und sport“ Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring und den Industrie- und Handelskammern in Rheinland-Pfalz bieten die 8. Deutschen Gefahrgut-Sicherheitstage wieder ein attraktives Programm, dass die verschiedenen Schwerpunkte durch Fachvorträge, praxisorientierte Themenforen und eine Fachausstellung rund um den Gefahrguttransport in einem kompetenten Forum zusammenführt.

In diesem Jahr liegen die Schwerpunkte in den Themengebieten Überwachung, Stückgutbeförderung, Ausbildung, Umsetzung von Gefahrgutvorschriften, rechtliche Betrachtung von Verantwortlichen sowie sehr interessanten praxisbezogenen Themenforen zur „Fahrzeugkontrolle durch Polizei und BAG“, „Ladungssicherung“, „Auch die Klasse 1 kann spannend sein“ und „Verhalten bei Unregelmäßigkeiten im Betrieb – die wichtigen ersten Minuten“. Zu diesen Themen konnten wir wieder namhafte Fachleute von Firmen und Organisationen als Referenten gewinnen. Wir sind überzeugt, dass die 8. Deutschen Gefahrgut-Sicherheitstage erneut wichtige Impulse geben und dazu beitragen werden, die Beförderung gefährlicher Güter noch sicherer zu machen.

Weitere Infos unter

Gefahrguttage Logog

Neu: Zuschüsse der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG)

Ab dem 01.01.2019  werden unsere PKW und Motorrad Fahrsicherheitstrainings von der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) bezuschusst.

In der VBG sind alle Büro-Berufe vertreten (z.B. Banken, Versicherungen etc.). Die VBG ist eine der größten Berufsgenossenschaften in Deutschland.

Mitglieder erhalten einen Zuschuss in Höhe von 75,00 € inkl. Mwst. auf ein PKW oder Motorrad Fahrsicherheitstraining.

Der Mitgliedsbetrieb muss vor dem Trainingstermin die „Gutscheine“ bei der VBG beantragen. Wir empfehlen 4 Wochen Vorlauf. Die Beantragung der Gutscheine kann online auf der VBG-Seite erfolgen.

Die „VBG-Gutscheine“ bitte dann am Kurstag ausgefüllt und unterschrieben mitbringen. Wir rechnen den Zuschussbetrag mit der VBG ab.

Hier der Link zur VBG-Seite: http://www.vbg.de/DE/3_Praevention_und_Arbeitshilfen/2_Themen/10_Verkehrs_Transportsicherheit/2_Fahrtrainings/2_fahrtrainings_node.html

Die VBG-Gutscheine sind ab Ausstellungstag für 6 Monate gültig. Der Zuschuss wird alle 4 Jahre pro Mitarbeiter gewährt.

 

Das FSZ-Team wächst weiter

dav

Pierre Scholl, Neffe der Nordschleifenlegende Dirk Adorf, bereichert seit kurzem unser Instruktoren-Team. Der in Luxemburg aufgewachsene Rennfahrer macht zur Zeit seinen Kfz-Meister bei Manthey Racing und studiert parallel Business Management. Neben der deutschen Sprache beherrscht Pierre Englisch und Französisch, was uns in die Lage versetzt verstärkt fremdsprachige Kurse durchzuführen.

Wir freuen uns sehr, Pierre Scholl in unserem Team herzlich willkommen zu heißen.

MOTORRAD OFF-ROAD ERLEBNIS

Fahren ohne Führerschein? Bei uns ist das möglich! Denn wir bieten spezielle Offroad-Trainings für Teilnehmer ab 8 Jahren an.

Bei uns erlernst du das Beherrschen eines Motorrades im Offroad-Bereich. Wir zeigen dir die Welt des Motocrosssports und helfen dir auf deinem Weg in diesen so anspruchsvollen Sport. Wir zeigen dir wie du Fliehkräfte auf unbefestigtem Untergrund erlernst, deine Balance und deine Reaktion verfeinerst. Das gibt dir ein gutes Gefühl, auch im Straßenverkehr. Denn: Wer auf einer Motocrossstrecke sein Bike beherrscht, beherrscht auch sein Bike auf der Straße.

Weitere Informationen findet ihr hier!