Firmenkunden

Berufskraftfahrer - Weiterbildung

So macht Brummi fahren wieder Spaß!

IMG_4835b

Die Lkw- und Bus-Fahrer-Weiterbildung am Nürburgring – Qualifizierung und Weiterbildung laut BKrFQ-Gesetz. Für besseres Fahren und motivierte Fahrer.

Seit dem 1. Oktober 2006 ist das Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) in Kraft. Demnach müssen alle Bus- und Lkw-Fahrer, die im Besitz einer Fahrerlaubnis der Klassen D1, D1E, D, DE, C1, C1E, C, CE, und gewerblich unterwegs sind eine Weiterbildung nachweisen. (Einzelne Berufsgruppen sind durch die Freistellungsverordnung ausgenommen)

Für Fahrer mit Besitzstandschutz Führerscheinerwerb vor dem Stichtag (10.09.2008 im Personenverkehr und 10.09.2009 im Güter- und Werkverkehr)
- regelmäßige Weiterbildung alle 5 Jahre
- 5 Einheiten à 7 Zeitstunden = 35 Stunden aus den 3 Kenntnisbereichen

Für Fahrer mit Besitzstandschutz Führerscheinerwerb nach dem Stichtag (10.09.2008 im Personenverkehr und 10.09.2009 im Güter- und Werkverkehr)
- Pflicht zur Grundqualifikation

Ziel der Bestimmung ist es, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und durch eine wirtschaftliche Fahrweise den Kraftstoffverbrauch zu senken.  Damit werden sowohl die Umweltbelastung als auch die Betriebskosten verringert.

Wir bieten die Weiterbildung der 5 Einheiten à 7 Zeitstunden aus den folgenden 3 Kenntnisbereichen in verschiedenen Seminar-Programmen an: 

  • Verbesserung des rationalen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln
  • Anwendung der Vorschriften
  • Gesundheit, Verkehr- und Umweltsicherheit, Dienstleistung, Logistik

Suchen Sie sich für die vorgeschriebene Weiterbildung (alle 5 Jahre) fünf Seminare/Einheiten aus unserem Angebot aus. Gerne planen wir Ihnen und Ihren Fahrern ein zünftiges Rahmenprogramm dazu  – inkl. Catering, Abendveranstaltung, Übernachtung, Besuch der Nürburgring- Attraktionen und, wenn Sie das wollen, Tribünenplätzen bei einem der spannenden Rennen auf der berühmtesten Rennstrecke der Welt.

Preise auf Anfrage!

Safety + Fun Truck

Das maßgeschneiderte Truckertraining zur Reduzierung der Unfallhäufigkeit Ihres Fuhrparks

IMG_5923b
Insbesondere für LKW-Besitzer und -Fahrer ist Zeit Geld und der Termindruck enorm. Und so unter Stress gesetzt, machen selbst die erfahrensten Brummifahrer Fehler, die zum Unfall führen können. Selbst wenn diese glimpflich ausgehen, so haben sie dennoch gravierende wirtschaftliche Folgen. Umso wichtiger, dass LKW-Fahrer trainieren, in Gefahrensituationen richtig zu reagieren.

Deshalb sprechen wir mit unserem Angebot an LKW-Kursen in erster Linie Firmen an, die die Unfallhäufigkeit ihres Fuhrparks reduzieren möchten. Und weil die Unfallschwerpunkte je nach Fahrzeugtyp, Branche und Firma in der Regel sehr unterschiedlich sind, bieten wir neben einem Standardprogramm speziell auf den jeweiligen Betrieb zugeschnittene Trainings an.

Passieren viele Unfälle beim Rangieren, wird der Schwerpunkt unseres Trainings das sichere Rangieren sein.

Geht es um die Vermeidung von Unfällen mit Tankfahrzeugen, wird speziell auf diese Problematik eingegangen. Zur Vermeidung von Unfällen dieser Fahrzeugkategorie steht unseren Kursteilnehmern auf Wunsch sogar ein eigenes Trainingsfahrzeug zur Verfügung: Unser Tankkippfahrzeug mit seitlichen Stützrädern.

Aber auch auf die sogenannten „soft facts“ können wir im Rahmen unserer Trainings eingehen. Beispiele hierfür sind:

  • Anti-Stress-Training
  • Verhaltenstraining für Busfahrer und Auslieferer
  • Eco- und Spritspar-Trainings
  • Richtige Ernährung
  • Ladungssicherung
  • u. v. m. …

Trotzdem werden wichtige 
Basis-Übungen nicht vernachlässigt:
Das Erarbeiten des optimalem Anhalteweg und bester Bremsmethodik, das Ausweichen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen, Bremsen und Kurventechnik auf (einseitig) rutschiger Fahrbahn sowie Bergauffahren und Anfahren am Berg sind fast immer Bestandteil unserer LKW-Trainings.

LKW Training Länge 21 sek. - Größe 1,4 MB

Preise auf Anfrage!

Angebote nur für Gruppenbuchungen

Rettungswagen-Trainings

rettungswagen-fahrtrainingFür die Fahrer von Einsatz- und Rettungsfahrzeugen ist es ganz entscheidend, ihr Ziel schnell und gefahrlos zu erreichen.
Da solche Fahrzeuge häufig in Grenzbereichen bewegt werden (müssen), sollten diese Situationen vorher trainiert werden.

Kleinlaster / Kurierfahrzeuge

Kurierfahrzeuge sind häufig in Unfälle verwickelt, weil deren Fahrer unter starkem Termindruck stehen und dabei sich und ihr Fahrzeug überschätzen.

Ein Training kann dazu beitragen, diese Grenzen frühzeitig zu erkennen.

Wohnwagen- und Wohnmobil-Trainings

Wohnmobil-Training

Wohnmobile und Wohnwagen werden häufig nur ein paar Mal im Jahr bewegt.
Ein Training bringt hier die notwendigen Fahr-Erfahrungen, um im Ernstfall souverän reagieren zu können.