Fragen und Antworten

Was haben Sie mit dem ADAC zu tun? Sind Sie ein ADAC-Zentrum?

Das Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring arbeitet eng mit dem ADAC zusammen.
Insbesondere mit dem ADAC Mittelrhein gibt es eine intensive Zusammenarbeit. Die Qualitätsstandards eines ADAC-Trainings werden von uns eingehalten. Mitglieder des ADAC Mittelrhein bekommen einen Rabatt auf unsere Trainings.

Machen Sie nur Fahrsicherheitstrainings?

Nein. Wir bieten unseren Kunden bei Gruppenbuchungen maßgeschneiderte Veranstaltungen rund um das Thema Fahren inkl. Catering, Übernachtung und Aktionen auf und rund um die Rennstrecke. Alles aus einer Hand.

Ein Fahrsicherheitstraining kann Bestandteil einer solchen Veranstaltung sein, muss aber nicht. Wenn Sie zum Nürburgring kommen wollen, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse,  egal was Sie vorhaben.

Kann man auch mit einer großen Gruppe zum Training kommen?

Ja. Wir sind darauf spezialisiert, Veranstaltungen auch für Gruppen zu entwickeln, durchzuführen und zu betreuen. Von einer kleinen Gruppe mit drei Teilnehmern bis hin zu einer Fahrzeugpräsentation mit 13.000 Teilnehmern.

Kann man auch als Einzelperson teilnehmen?

Ja. Auch als Privatperson können Sie zu uns kommen. Sie werden dann zusammen mit maximal neun anderen Personen zu einer Trainingsgruppe zusammengefasst und von einem Instruktor betreut.

Wie lange dauert ein Training?

Wir bieten verschiedene Trainings an. Das beliebteste Training ist das „Safety & Fun 1 Day“ für Auto- und Motorradfahrer. Dieses Training dauert ca. 8 Stunden (in der Regel von 09.00 bis 17.15 Uhr).
Es gibt aber auch kürzere und längere Trainings, die noch individueller auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden können.

Wie ist der Ablauf der Trainings?

Bei den meisten Trainings beginnt der Trainingstag mit einem Briefing, in dem die fahrphysikalischen Grundlagen besprochen werden. Anschließend geht es in die Praxis auf das Gelände des Fahrsicherheitszentrums mit seinen Fahrtechnikpisten.

Vor und nach jeder Übung wird das jeweilige Trainingsziel und das bisher Erlebte besprochen. Bei den ein- und mehrtägigen Trainings gibt es eine Pause für das Mittagessen. Nach der Praxis findet die Abschlussbesprechung statt. Dort werden auch die Diplome ausgegeben.

Wie oft werden die Trainings durchgeführt bzw. finden die Fahrsicherheitstrainings auch am Wochenende statt?

Die Trainings finden ganzjährig statt, auch an den Wochenenden. Wir haben pro Jahr ca. 20.000 Gäste. Das gewährleistet einen hohe Professionalität, viel Erfahrung und eine große Auswahl an zur Verfügung stehenden Terminen.

Kann ich auch ohne Führerschein an einem Training teilnehmen?

Nein. Jeder Teilnehmer muss im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sein und diese am Trainingstag nachweisen können (also bitte Führerschein mitbringen). Bitte erfragen Sie vor Trainingsbuchung ggf. auch die Gültigkeit eines ausländischen Führerscheins und die Bedingungen des „Begleiteten Fahrens mit 17“.

Kann ich bei Ihnen ein Auto für das Training leihen?

Ja. Sie können einen PKW bei uns leihen. Wenn Sie sich für einen Skoda-PKW entscheiden, ist die Miete besonders kostengünstig. Über unseren Partner Buchbinder bieten wir aber auch andere Fahrzeuge an.

Nehme ich mit meinem eigenen Fahrzeug am Fahrsicherheitstraining teil?

Am sinnvollsten ist es, mit dem eigenen Fahrzeug teilzunehmen, weil Sie mit diesem Fahrzeug im Straßenverkehr unterwegs sind und daher den Umgang mit diesem Fahrzeug perfektionieren sollten. Sie haben aber auch die Möglichkeit, ein Fahrzeug von uns anzumieten.

Wie ist die Versicherung geregelt?

Während des Trainings gilt in der Regel der Versicherungsschutz Ihrer
Kfz- Versicherung. Diesbezüglich bitten wir Sie jedoch um eine kurze Absprache mit Ihrer Versicherung. Einzelne Versicherungen könnten Trainings jeglicher Art ausschließen. Zusätzlich können Sie eine Vollkaskoversicherung bei uns abschließen. Die aktuellen Versicherungsbedingungen finden Sie in den gültigen AGB´s.

Aus wie vielen Personen besteht eine Gruppe?

Es können maximal 10 Personen in einer Gruppe teilnehmen. Bis zu acht Gruppen können parallel auf unserem Gelände trainieren.

Können sich mehrere Teilnehmer ein Fahrzeug teilen?

Ja. Bitte beachten Sie, dass der Kurspreis pro Person und nicht pro Fahrzeug zu entrichten ist. Wir empfehlen, dass sich max. zwei Personen ein Fahrzeug teilen.

Findet das Fahrsicherheitstraining auf dem Nürburgring statt?

Die Fahrsicherheitstrainings finden auf den beiden Geländen des Fahrsicherheitszentrums (FSZ 1 und FSZ 2) mit einer Gesamtfläche von 130.000 qm statt, die in unmittelbarer Nähe der Rennstrecken des Nürburgrings liegen. Diese Gelände verfügen über eigene Fahrtechnikpisten, auf denen die Trainings stattfinden.

Findet das Fahrsicherheitstraining auch bei schlechtem Wetter statt?

Ja. Das Training findet prinzipiell bei jedem Wetter statt. Es findet nur dann nicht statt, wenn die Witterungsverhältnisse auf unserem Gelände kein Training zulassen, was äußerst selten der Fall ist. Sollte das Training witterungsbedingt nicht stattfinden können, dann melden wir uns bei Ihnen.

Kann man durch die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining seine Probezeit verkürzen?

Nein. Ein Fahrsicherheitstraining verkürzt die Probezeit leider nicht. Das Programm zur Probezeitverkürzung wird über Fahrschulen organisiert.

Was nutzt das Training?

Der Teilnehmer gewinnt Sicherheit und erhöht sein Selbst- und Risikobewusstsein im Straßenverkehr. Eine erhöhte Sensibilisierung für Risiken im Straßenverkehr lässt den Teilnehmer gefährliche Situationen schneller erkennen und einschätzen. Zudem verbessert der Teilnehmer seine Kenntnis und Kontrolle über das Fahrzeug im Grenzbereich.

Was sollte man am Fahrzeug vor dem Training beachten?

Bitte prüfen Sie vor dem Training den Reifendruck, Öl- und Wasserstand. Entfernen Sie lose Gegenstände aus dem Fahrzeuginneren und/oder dem Kofferraum oder befestigen Sie diese. Wichtig: Der Tank Ihres Fahrzeugs sollte zumindest zur Hälfte gefüllt sein.

Kann meinem Fahrzeug beim Training etwas passieren?

Angst um Ihr Fahrzeug brauchen Sie nicht haben: Solange Sie sich an die Anweisungen des Instruktors halten, sollte Ihnen und Ihrem Fahrzeug nichts passieren. Selbst der Verschleiß an Reifen, Bremsen und Kupplung ist kaum messbar. Der Verschleiß bei unserem zweitägigen PKW-Training „Safety & Fun 2 Days“ ist nicht größer als nach einer 80 km langen Landstraßenfahrt.

Darf ich im Winter nur mit Winterreifen zum Fahrsicherheitstraining kommen?

Auf dem Gelände des Fahrsicherheitszentrums gilt die STVO, die eine situationsabhängige Winterreifenpflicht vorsieht. Unabhängig davon sollten Sie ein Training im Winterhalbjahr grundsätzlich nur auf Winterreifen absolvieren. Bedenken Sie außerdem, dass die Anreise in die Eifel ohne entsprechende Ausrüstung gefährlich und schwierig sein kann.

Kann das Fahrsicherheitstraining mit einem Fahrzeug durchgeführt werden, welches kein ABS, ESP usw. hat?

Ja. Gerade bei einem Fahrzeug ohne elektronische Hilfen ist ein Training sehr wichtig.

Braucht man bei einem Fahrzeug mit ESP überhaupt noch ein Fahrsicherheitstraining?

Ja. Sicherheitssysteme wie das Elektronische Stabilitätsprogramm sind bei der Bewältigung kritischer Situationen sehr hilfreich, eine 100%ige Sicherheit bieten sie jedoch nicht. Deshalb ist ein Training auch bei Fahrzeugen wichtig, die über alle aktuellen Sicherheitssysteme verfügen.

Wie sieht die Verpflegung vor Ort aus?

In unserem Bistro-Restaurant werden Sie mit Getränken, sowie kalten und warmen Speisen versorgt. Das Mittagessen wird vor Ort bestellt und bezahlt, natürlich auch für Ihre Begleitpersonen. Bitte haben Sie Verständnis, dass das Mitbringen von eigenen Speisen nicht erwünscht ist.

Wie findet man zum Veranstaltungsort?

Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie eine Wegbeschreibung. Auf unserer Internet-Seite www.FSZN.de finden Sie mit Hilfe eines Routenplaners direkt zu uns.

Gibt es in der Nähe des Fahrsicherheitszentrums Übernachtungsmöglichkeiten?

Ja. Es gibt zahlreiche Hotels und Pensionen am Nürburgring.

Wann sollte man buchen, um seinen Wunschtermin zu erhalten?

Hierauf gibt es leider keine pauschale Antwort. Grundsätzlich gilt jedoch: Je früher, desto besser. Es gibt aber auch kurzfristig noch freie Termine (teilweise mit Last-Minute-Preisen. Bitte checken Sie Ihren Wunschtermin auf unserer Website unter online buchen oder rufen uns einfach an.

Kann ich eine komplette, exklusive Gruppe buchen?

Ja. Bitte sprechen Sie uns an. Wir planen gerne Ihre individuelle Veranstaltung für Sie.

Kann man ein Training auch verschenken?

Ja, in Form eines Gutscheins. Die Bestellung erfolgt entweder telefonisch, die Bezahlung erfolgt hier bequem per Rechnung, oder per Internet, wo Sie ganz einfach mit Kreditkarte zahlen können. Der Gutschein ist terminunabhängig, sodass der Beschenkte seinen Wunschtermin selber bestimmen kann. Wichtige Informationen zu den Gutscheinen finden Sie in unseren aktuellen AGB´s.

Kann man einen gebuchten Termin verschieben oder absagen?

Die Buchung eines Termins ist verbindlich. Das bedeutet: Bei Absage des gebuchten Termins behalten wir uns vor, Stornogebühren zu erheben. Bei Umbuchung auf einen anderen Termin erheben wir ebenfalls eine geringe Gebühr. Erscheinen Sie nicht, bleibt Ihr Platz leer und die Kursgebühr ist verfallen. Die genauen Bedingungen finden Sie in unseren aktuellen AGB´s.

Beteiligen sich Berufsgenossenschaften an den Fahrsicherheitstrainings?

Viele Berufsgenossenschaften beteiligen sich (auf Anfrage) an den Trainingskosten. Es ist wichtig, dass die Anfrage bei der Berufsgenossenschaft vor dem Training erfolgt.

Wie kann man sparen?

Bei uns sind Trainings an Werktagen billiger als an Wochenenden. Außerdem werden für bestimmte Trainings besondere Zuschüsse gewährt (Zuschuss der Berufsgenossenschaften, Zuschuss für junge Autofahrer etc).  Bitte informieren Sie sich auf unserer Website bzw. bei den zuständigen Mitarbeitern unserer Partner über diese Möglichkeit. Gerne beraten wir Sie hierzu auch persönlich.

Gewährt die Kfz-Versicherung einen Rabatt?

In vielen Fällen ja. Bitte fragen Sie im Einzelfall aber bei Ihrer Kfz-Versicherung nach.

Was macht das auto motor und sport Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring einzigartig?

Das auto motor und sport Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring ist eines der größten Fahrsicherheitszentren in Europa und hat deutschlandweit die größte Erfahrung in der Durchführung von Fahrtrainings und Veranstaltungen rund um das Thema Fahren.

Besonders einzigartig ist dabei die Lage des auto motor und sport Fahrsicherheitszentrums in unmittelbarer Nähe zur legendären Rennstrecke.

Kann ich bei Ihnen einen ADAC-Gutschein einlösen?

Ja. Grundsätzlich ist es möglich, einen ADAC-Gutschein in unserem Zentrum einzulösen. Wir verrechnen dessen Wert vollständig. Bitte informieren Sie sich telefonisch bei uns über die Möglichkeiten der Nutzung eines ADAC-Gutscheins für ein Training im auto motor und sport Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring.

Wie kann ich mich zu einem Fahrsicherheitstraining anmelden?

Sie können sich telefonisch oder über unsere Website zu unseren Trainings anmelden. Wenn Sie einen Gutschein haben, halten Sie bitte Ihre Gutscheinnummer bereit.

Kann man einen Zuschauer oder Beifahrer zum Training mitbringen?

Ja. Sie können gerne Zuschauer oder Beifahrer mitbringen. Das ist kostenlos. Zuschauer dürfen nicht auf die Fahrtechnikpisten, können das Geschehen aber von der Terrasse oder aus dem Wintergarten unseres Bistros heraus verfolgen. Hier besteht auch die Möglichkeit, etwas zu essen oder zu trinken.
Darüber hinaus können Ihre Begleitungen den Attraktionen des Nürburgrings einen Besuch abstatten.
Eine Begleitperson darf als Beifahrer (mindestens 8 Jahre alt und im Fahrzeug entsprechend gesichert; zudem eine geeignete Sitzerhöhung notwendig) an einem PKW-Training teilnehmen. Beifahrer im Alter von 8-18 Jahren müssen eine Einverständniserklärung  der Erziehungsberechtigten vorlegen, sofern der Fahrer nicht selbst der Erziehungsberechtigte ist. Wir raten auf Grund der Belastungen aber davon ab, Kinder während den Übungen als Beifahrer mitzunehmen.
Hier finden Sie die Einverständniserklärung.