Next Generation Drivers
Next Generation Drivers
Next Generation Drivers

Next generation drivers

BELMOT und Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring fördern das Interesse junger Menschen für Oldtimer

Rund ums FSZN
15.05.2021

Die Liebe zu Young- und Oldtimern wird immer größer – mehr als 7 Millionen Bundesbürger interessieren sich laut der aktuellen Marktstudie Classic Studie Young- und Oldtimer 2020: Der Markt im Wandel*, für historische Fahrzeuge, darunter auch vereinzelt unter 30-Jährige.
Um mehr junge Fahrer hierfür zu begeistern, haben BELMOT – die Versicherung für Oldtimer, Youngtimer und Liebhaberfahrzeuge – und das auto motor & sport Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring eine enge Zusammenarbeit beschlossen.
Gemeinsam möchten sie Angebote schaffen, die es den Oldtimer-Fahrern ermöglicht, ihr Hobby und ihre Leidenschaft auch mit den Kindern und Enkelkindern zu teilen.
Der Nachwuchs unter den Young- und Oldtimer-Freunden ist in der Regel schon mit ABS, ESP und anderen Assistenzsystemen aufgewachsen. In historischen Fahrzeugen stehen diese Sicherungen meist nicht zur Verfügung.
Und genau da setzen die neuen Partner an: Sie entwickeln gemeinsam Programme, die exakt auf Young- und Oldtimer-Fahrer zugeschnitten sind und sich insbesondere an „next generation drivers“ richten. Erste Produkte sind bereits in Arbeit und sind zusammen mit Repräsentanten des Allgemeinen Schnauferl-Club e.V. entstanden – einem weiteren Partner von BELMOT.
Roland Koch, Leiter Marketing BELMOT, erklärt: „Wir versichern Leidenschaft. BELMOT schafft nicht nur in Bezug auf die Versicherung wertvoller Fahrzeuge individuelle Angebote, sondern setzt sich auch für die kulturellen und gesellschaftlichen Werte ein. Wir möchten jüngeren Fahrern über Angebote, die nützlich sind und gleichzeitig Spaß machen, wie z.B. ein Fahrsicherheitstraining mit dem Oldtimer, einen leichteren Zugang zu Oldtimern und Youngtimern ermöglichen.“
Hierfür ist es notwendig, mit Partnern zusammenzuarbeiten, die sich ebenfalls mit besonderer Hingabe dem Thema widmen.
Das auto motor & sport Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring führt seit mehr als 25 Jahren Fahrtrainings für PKW, LKW und Motorräder durch und hat besonders Trainings & Events für Oldtimer in den Blick genommen: „Der Unterschied zwischen einem modernen Auto und einem Oldtimer wird immer größer“, sagt Ralph Paulus, Geschäftsführer am Nürburgring, „viele Oldtimerfahrer wissen aus ihrer täglichen Fahrpraxis einfach nicht mehr, wie man ohne ABS bremst oder wie man ein schleuderndes Fahrzeug wieder stabilisiert.“
Dass bei allem Bemühen um mehr Sicherheit der Spaß nicht zu kurz kommt, ist den Partnern dabei besonders wichtig. „Klar“, sagt Paulus „an einem Ort wie dem Nürburgring geht es um die besondere Leidenschaft für Automobile – da gehört eine gehörige Portion Fahrspaß einfach dazu.“